Suche
  • Deine erste Pflicht ist, dich selbst glückllich zu machen.
  • Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich.
Suche Menü
der Herbst ist da

Stressabbau durch Fokus

der Herbst ist da

Wie du durch gezielte Fokussierung schnell dein Stresslevel senken kannst

Es gibt wohl kaum etwas Besseres zum Stressabbau, als raus in die Natur zu gehen, egal bei welchem Wetter. Und doch kommt manch einer wieder rein und hat nicht das Gefühl, wirklich entspannter zu sein. Dann nämlich, wenn er (oder sie) mit den gleichen Gedankenkarussels durch Wald und Wiese gelaufen ist, wie zuvor im Büro.

Mein Impuls für dich:

Geh nicht nur einfach so raus, sondern geh raus mit einem Fokus. Mit einer kleinen Aufgabe. Was könnte so eine Aufgabe sein? Zum Beispiel: geh ein Stück den Weg entlang und konzentriere dich darauf, was du alles hören kannst.

Je nachdem, wo du langgehst, wird das verschieden sein. Bist du eher ländlich unterwegs, wie ich meistens, wirst du Vögel hören, landwirtschaftliche Maschinen, vielleicht einen Zug. Im städtischen Bereich, vielleicht in einem Park, kannst du auch Vögel hören, aber sicherlich auch Autos, Stimmen von Menschen und vieles mehr. Geh also einfach den Weg entlang, und höre, was es zu hören gibt. Du musst es nicht bewerten oder erklären, einfach nur hören.

Was bringt dir das?

Konzentrierst du dich auf einen deiner Sinne, in diesem Fall den Hörsinn, dann kommst du in den Fokus. Du richtest deinen Geist auf eine Sache aus. Bist du tatsächlich konzentriert, kann er sich nicht mehr mit etwas anderem beschäftigen. Zum Beispiel kannst du dich dann nicht mehr auf stressige Gedanken konzentrieren. Großartig, oder?

Du kannst das auch mit anderen Sinnen, wie zum Beispiel deinem Tastsinn oder deinem Geruchssinn ausprobieren. Du zwingst deinen Geist auf diesen Punkt, und das baut Stress ab! So wird dein Spaziergang noch erholsamer. Und – es funktioniert nicht nur draußen in der Natur. Überall, wo du bist, in der U-Bahn, an der Haltestelle, im Büro, kannst du so eine Fokussierung auf einen Sinn durchführen. Hör einfach mal, welche Geräusche es alles in der U-Bahn gibt. Fühle, was du alles fühlst, wenn du auf deinem Bürostuhl sitzt. Probier es mal aus! Es dauert nicht lang, kostet nichts und ist total effektiv, um dich wieder in einen entspannteren Zustand zu bringen.

Möchtest du mehr Tipps rund um das Thema „Umgang mit Stress, besonders im Joballtag“ direkt in deinen Email-Postkasten bekommen? Dann klick doch hier für meinen Newsletter. Den kannst du bei Nichtgefallen auch mit einem Klick wieder abbestellen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
teile, wenn es dir gefällt :-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.