Suche
  • Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen.
  • Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich.
Suche Menü

Naturarbeit

„In der Natur fühlen wir uns so wohl, weil sie kein Urteil über uns hat.“

Dieses Zitat wird Friedrich Nitzsche zugeschrieben. Ich weiß nicht, ob er es tatsächlich gesagt hat. Aber es entspricht einer Erfahrung, die wir alle machen können.

In der Natur gibt es keine Bewertung darüber, wie wir sind, was wir schon geschafft oder auch nicht geschafft haben, wie unsere Vorlieben und Abneigungen sind. Stattdessen spiegelt uns Natur, wenn wir hinhören, hinfühlen, hinsehen, unsere Lebensthemen. Wir nehmen wahr, wo wir gerade stehen (im wörtlichen und im übertragenen Sinn) und wir empfangen Antworten. Die Natur ist der Spiegel unserer Seele.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Warum funktioniert Natur auch als Spiegel?

Ein Gespräch mit Freunden ist toll. Sie wollen unser bestes und glauben oft zu wissen, was das ist. Ein Gespräch mit Mentoren wichtig und (hoffentlich) bereichernd. Sie wollen auch unser bestes und kennen den einen oder anderen Weg dort hin. 

Aber es sind Menschen. Und Menschen wollen immer etwas für uns und von uns. Was total okay ist. Und manchmal trotzdem nicht in die richtige Richtung führt. Weil auch Projektion dabei sein kann. Und man vielleicht nicht objektiv ist. 

Ein Gespräch mit der Natur, mit deinem Kraftplatz ist ein Gespräch mit dir selbst. Mit deiner Seele, deinem Unbewussten, egal wie du es nennst. 

Die Natur ist eine der mächtigsten Kraftquellen für uns Menschen, die es überhaupt gibt. Das liegt daran, dass sie unsere Heimat ist. Mögen wir uns auch noch so fortschrittlich, zivilisiert, kultiviert und schlau finden, wir sind und bleiben Naturwesen. Auch wenn uns Häuser vor den Unbillen der Natur schützen, leben wir doch in ihren Rhythmen, sind über Nahrung und Luft untrennbar verbunden. In der Wildnispädaogik gibt es einen Spruch, der dies schön darstellt:

Sei mit Menschen drei Tage in der Natur, und der Panzer ihrer Zivilisation zerfällt zu Staub.

Dies zu nutzen, ohne die Errungenschaften der Menschheit aufzugeben, ist ein großes Geschenk, dass du dir machen kannst. Du musst dafür nicht in einer Höhle leben und Würmer essen – obwohl auch das eine spannende Erfahrung sein kann ;-) .

teile, wenn es dir gefällt :-)