Suche
  • Sei Du Selbst - und du wirst erstaunt sein, was alles möglich ist!
  • Petra Manthey - * Coach * Trainerin * Mentorin
Suche Menü

Wer „bekommt“ eigentlich Burn Out?

Allgemein heißt es, Burn Out bekommt man durch zu viel Stress. Aber warum brechen einige Leute unter Stress zusammen, andere dagegen laufen zu Hochtouren auf? Gibt es so etwas wie eine „Burn Out-Persönlichkeit“?

Vielleicht gibt es nicht DIE Persönlichkeit, aber es gibt Menschen, die vermehrt inneren Risikofaktoren ausgesetzt sind, die zum Erschöpfungssyndrom beitragen können.

Diese können sein: ein hoher Anspruch an die eigene Leistung, Perfektionismus, hoher Idealismus, verschiedene Ängste (z.B. Verlustängste), es jedem recht machen wollen, die eigenen Grenzen nicht kennen oder ignorieren zum Wohle anderer, keine Hilfe annehmen können oder wollen, schlechte Entspannungsfähigkeit und andere mehr.

Das BurnOut-Syndrom ist also keine reine Manager-Krankheit, als die sie oft dargestellt wird. Sondern es trifft sehr häufig auch Menschen aus dienstleistenden Berufen, Pflegeberufen, aus dem Bildungsbereich, aus dem Kreativ-Bereich, und Menschen, die generell eine hohe Verantwortung tragen. Auch die super engagierte Sekretärin kann dazu gehören! Außerdem scheint es eine Häufung in einer bestimmten Lebensphase zu geben, wenn zum Beispiel die Anforderungen im Beruf mit denen in der Familie aufeinanderprallen („Mitte des Lebens“).

Aus dieser Aufstellung wird deutlich, dass es nicht reicht, einfach nur den Job zu wechseln, um von der Dauerbelastung „wegzukommen“. Vielmehr müssen Veränderungen auf verschiedenen Ebenen stattfinden, insbesondere auch auf der Ebene der Persönlichkeit.

Hierbei können Gespräche mit Außenstehenden hilfreich sein, z.B. Freunde, oder auch ein Coach, der professionell an der Lösung der Situation mithelfen kann.

Wünschen Sie sich Unterstützung bei Veränderungen? Gerne bin ich für Sie da: unter Tel. 04793-955057 können wir ein kostenfreies Erstgespräch führen.

Entspannte Grüße
Ihre Burn Out-Expertin
Petra Manthey

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.